Was ist Star Citizen?

Star Citizen & Squadron 42

2012 wandte sich Wing Commander-Macher Chris Roberts per Kickstarterkampagne und einem fantastischen Video an Fans von Weltraumspielen.

Gerade weil Chris Roberts mit seiner Wing Commander und Privateer Serie ab 1990 technisch und spielerisch die Grenzen des Gewohnten überschritt, war die Erwartungshaltung groß. Damals kombinierte er nicht nur Spiel und Film zu einer ungeahnten Erfahrung, sondern verpflichtete für die Realfilm-Sequenzen von Wing Commander III - Heart of the Tiger (1994) international bekannte Schauspieler wie Mark Hamill (Luke Skywalker aus StarWars), Malcolm McDowell, John Rhys-Davies, Tom Wilson und Tim Curry.

Bereits Wing Commander 1 (1990) setzte Maßstäbe im Bereich Grafik- und Sounddesign und war ein maßstäblicher Grund, warum sich der PC als Spieleplattform etabliert hat.

Wing Commander III - Heart of the Tiger (1994) erschien ausschließlich auf CD-Rom und sorgte für leere Regale beim Elektronikhändler, die nicht genügend Laufwerke auf Lager hatten. Auch diesmal sorgte ein Spiel dafür, dass in Zukunft Spiele auf CD-Rom, anstatt von Disketten ausgeliefert wurde.

Alle die diese Zeit erlebt haben und noch heute von den Erlebnissen in Wing Commander schwärmen, jubelten lautstark, als sich Chris Roberts 2012 zurück meldete und nicht nur ein Spiel ankündigte.

Es werden 2 Spiele!

Zum Einen ein komplettes, lebendiges Universum mit detaillierten, begehbaren Raumschiffen, spannenden Dogfights und FPS-Gefechten, Berufen, Handel, Bergbau, Rennsport, Transportunternehmen und vieles mehr. Die Spieler werden zu Sternenbürgern (Star Citizen).

Und zum Anderen die Einzelspielerkampagne "SQUADRON 42", die mit kinoreifer Atmosphäre und Hollywood-Stars die Fans der alten Wing Commander Spiele glücklich machen möchte.

Die Darsteller

Gary Oldman
(Bram Stokers Dracula, Das Fünfte Element, Harry Potter Filme, Batman (Dark Night Trilogie), Planet der Affen,...)

Mark Hamill
Luke Skywalker in Star Wars, Computerspiel: Wing Commander 3, 4, 5, Joker in Batman Arkham City & Arkham Knight

Gillian Anderson
Dana Scully in der Serie: Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI,...

Henry Cavill
The Witcher - Serie, Mission Impossible Fallout, Man of Steel, Batman vs. Superman: Dawn of Justice

Mark Strong
Kingsman, Shazam, John Carter - Zwischen den Welten, Green Lantern, Kick-Ass, Sherlock Holmes, Babylon A.D. ,...

John Rhys-Davis
Indiana Jones, Der Herr der Ringe,...

Ben Mendelsohn
SpiderMan: Far from home, Captain Marvel, Ready Player One, Rogue One: A Star Wars Story,...

Andy Serkis
Gollum aus Der Herr der Ringe, King Kong, Planet der Affen, Der Hobbit, Avengers - Age of Ultron, Star Wars - Das Erwachen der Macht,...

Liam Cunningham
Die Mumie: Das Grabmal des Drachenkaisers, Kampf der Titanen, Game of Thrones als Ser Davos Seewert,...

Rhona Mitra
Underworld - Aufstand der Lycaner, Doomsday, Shooter, Hollow Man, Beowulf,...

Gemma Whelan
Game of Thrones

Craig Fairbrass
Cliffhanger, Far Cry, Breakdown,...

"Das beste Weltraumspiel, das jemals gemacht wurde!"

Chris Roberts möchte nicht weniger, als das ultimative Weltraumspiel produzieren! Ein Abenteuer für die Spieler, was es zuvor noch nie gegeben hat.

Der Zuspruch der Fans auf die Kickstarterkampagne war gigantisch. Mittlerweile sind mehr als 260 Millionen Dollar von fast 2,5 Millionen Unterstützern (Backern) für das Projekt gesammelt worden. Damit hält das Spiel den Weltrekord für die höchste Summe, die jemals durch Crowdfunding für ein Projekt eingesammelt wurde!

Mit jedem Dollar, der eingenommen wurde, wuchsen die Ambitionen von Cloud Imperium Games in ungeahnten Höhen. Vieles, was geplant war, musste erst erfunden werden. Direkte Landungen vom Weltraum auf begehbare Planeten und Monde, Basisbau und sogar die Mimik der Spieler wird per Webcam auf das Gesicht der Spielfigur übertragen (Face over IP).

Wie beeindruckend die Entwicklung bis heute ist und welche innovativen Fortschritte gemacht werden, können alle Spieler der laufenden Alpha bereits selbst erspielen. Die äußerst motivierte Star Citizen Community hilft den mittlerweile über 500 Entwicklern dabei Fehler zu finden, und erleichtert Interessierten und Einsteigern das Spiel bereits in der Entwicklungsphase zu genießen.

Alles für "the best damn space game ever"!

Stand der Entwicklung? Wann wird das Spiel veröffentlicht?

*Was bedeutet "offene Alpha"?

STAR CITIZEN IST NOCH KEIN FERTIGES SPIEL
ist aber bereits gut spielbar.

Bei einer offenen Alpha bist Du bei der Produktion des Spieles live dabei und hilfst mit Fehler zu finden, zu reproduzieren und den Programmierern zu melden.

Vieles ist noch nicht fertig programmiert und manchmal zerstört neuer Code bisher problemlose Funktionen.
Dadurch erlebt man zwar sehr lustige und absurde Situationen, kämpft aber oft mit Grundfunktionen und der Technik, was den Spielspaß bremsen kann.

Um bereits jetzt das meiste aus dem Spiel zu holen, empfehlen wir:

1. Spiele mit einer Star Citizen Community
und teste spannende Fortschritte, die das Spiel regelmäßig macht!

2. Hilf mit und mach Dich auf Fehlersuche
Schreibe im ISSUE COUNCIL einen Bericht, wie man Fehler reproduzieren kann.

3. Hab Spaß an der bombastischen Grafik
und lasse Dich vom Star Citizen Fieber anstecken!

An Star Citizen wird ständig gearbeitet und wird kontinuierlich wachsen. Man kann also nicht davon ausgehen, dass die Open World jemals als "fertig" bezeichnet werden kann. Aktuell wird noch an wichtigen und innovativen Schlüsseltechnologien gearbeitet.

Star Citizen ist in der offenen Alpha* bereits spielbar und veröffentlicht!
Du kannst nach Kauf eines GamePackages oder auch während der vielen "Free Flight Events" sofort losspielen.

Ganz anders bei Squadron 42.
Die Single-Player Kampagne Squadron 42 wird, unter strenger Geheimhaltung entwickelt. Aufgrund der hohen Qualitätsansprüche muss hier immer wieder mit Verzögerungen gerechnet werden.

2018 wurden wichtige Performanceverbesserungen eingebaut und auch die ersten richtigen Planeten waren besuchbar. Jeder Planet ist mehrere Millionen Quadratkilometer groß und soll später nicht nur ein virtueller Gesteinsbrocken im Raum sein, sondern komplett erforschbar und voll mit Aufgaben für Forscher, Miner, Gesetzeshüter und die, die es nicht ganz so eng mit dem Gesetz nehmen.
Dimensionen, die jede Map eines herkömmlichen Spieles sprengen.

Schon das erste System Stanton rund um den Gasplaneten Crusader, hat gewaltige Ausmaße und ist noch lange nicht fertig. Hunderte weitere Systeme sollen folgen.

Über 70 flugfähige Raumschiffe sind bereits im Spiel. Wir können kämpfen, handeln oder Bergbau betreiben. Die Ausmaße einiger dieser Schiffe sind gigantisch! Und ja, es wird einen Grund geben, warum es Raumschifftoiletten, Küche und Betten gibt!

Wo sehe ich den Entwicklungsfortschritt?

Da Vorfreude die schönste Freude ist, verfolgt die Star Citizen Community regelmäßig, welche Features als nächstes kommen sollen, bzw. woran gerade gearbeitet wird.

Auf der offiziellen Webseite findest Du die Roadmaps für beide Spiele. Diese bilden den dreimonatigen Update-Rythmus des Spieles ab und werden in regelmäßigen Abständen aktualisiert.

Welche Inhalte kommen noch in Star Citizen?

In der oben erwähnten Roadmap siehst Du, was in den nächsten Monaten kommen soll. Doch die Reise geht noch viel weiter!
Denn Star Citizen will nicht nur technisch, sondern auch inhaltlich neue Maßstäbe setzen.

Es soll ein lebendiges Universum simuliert werden. Aus diesem Grund werden so viele NPCs das Universum bevölkern und ihren Jobs nachgehen, dass reale Spieler immer eine Minderheit sein werden. Laut Chris Roberts soll es auf dem ersten Blick fast nicht möglich sein zu erkennen, ob Du es mit einem realen Spieler oder einem NPC zu tun hast.

Insgesamt sollen 100 Systeme in Star Citizen realisiert werden. Alle mit Planeten, Monden, Sprungpunkte, Raumstationen, Außenposten, Asteroidengürtel, Städte und Landepunkte auf Planeten und natürlich mit reichlich Missionen und Missionengeber!

Ein hochkomplexes, intelligentes Wirtschaftssystem
wurde bei der CitizenCon Ende 2019 bereits gezeigt.
In einer sehenswerten Präsentation wurde der "Universe Simulator" den Fans vorgeführt, der das wirtschaftliche Entscheidungsverhalten der NPCs steuern wird. Dieses ausgeklügelte Gameplaysystem wird sich auch direkt auf den Spieler auswirken, denn jede Entscheidung, jeder Abschuss, jeder Piratenangriff verändert den Lauf der Dinge und bringt neue Bedürfnisse in den NPCs hervor. Das wirkt sich direkt auf die verfügbaren Missionen aus und somit auch auf den Star Citizen Spieler.

Jede spielrelevante Mechanik oder Aufgabe
(Mining, Ausschlachten von Wracks, Transport und Handel von Gütern, Produktion von Waren) lässt sich nicht einfach mit einem Klick erledigen, sondern erfordert spielerisches Können.
Während des Mineralienabbaus auf Asteroiden oder auf Planeten / Monden fliegt dem unerfahrenen Miner gerne mal das Schiff um die Ohren, wenn er seine Ausrüstung und die Anzeigen nicht kennt.

Sprungpunkte zwischen Systemen wurden ebenfalls Ende 2019 im Rahmen der CitizenCon angekündigt. Auch die Reise zwischen zwei Systemen lässt sich nicht so einfach bewerkstelligen. Wo man in anderen Spielen vielleicht nur um Erlaubnis fragen muss, ob man durch den Sprungpunkt fliegen darf, geht Star Citizen ein paar Schritte weiter. Ist der Sprungpunkt groß genug für Dein Schiff? Hast Du einen Sprungcomputer? Hat der Sprungcomputer die richtigen Navigationsdaten? Nein? Dann heißt es: selbst durch das Wurmloch steuern.

Und es kommt noch so viel mehr!

Präsentation CitizenCon 2949 Teil 1:

Präsentation CitizenCon 2949 Teil 2:

Wie kann ich Star Citizen spielen und muss ich sündteure Schiffe kaufen?

TIPP:

Trage unseren Empfehlungscode (ReferralCode)
STAR-YGTN-PF3S
bei der Registrierung ein und Du bekommst
5000 UEC
GESCHENKT!

JETZT
GAMEPACKAGE
HOLEN!

Ganz klar: NEIN!
Um mit Star Citizen zu beginnen, benötigst Du ausschließlich ein Spielpaket um ca € 50,-.

Du wählst bei der Anmeldung eines der beiden Starterschiffe (Mustang Alpha oder Aurora MR) und hast danach die Wahl, ob Du auch die Single-Player-Kampagne SQUADRON 42 dazu haben möchtest, was nochmal mit ca. € 50,- zu Buche schlägt. (was sicher keine schlechte Investition ist!)

In dem Starterpaket ist alles enthalten, was Du für ein erfolgreiches Spiel brauchst. Jedes Schiff, jedes Zubehörteil, jede Ausrüstung kannst Du selbst erspielen, bzw. mit der Spielwährung UEC kaufen, ohne weiteres reales Geld investieren zu müssen.

Wer das Spiel noch weiter finanziell unterstützen möchte, kann sich weitere Schiffe und Ausrüstung gegen Echtgeld kaufen oder mit einem monatlichen Abonnement die Produktion von regelmäßigen Shows auf Youtube unterstützen. Als Abonnement erhält du weiters Magazine mit detaillierten Einblicken in die Entwicklung, In-Game Flair, Zugang zu speziellen Forenbereichen, früheren Zugriff auf Event-Tickets, Merchandise Discounts und Gutscheine.

Aber ist das dann nicht Pay2Win?
Gerade große Schiffe benötigen für den Betrieb viele weitere Mitspieler (Reale Spieler oder NPCs), die Posten besetzen. Auch die Betriebskosten werden für einen großen Kahn im Gegensatz zu kleinen Jägern oder Transportern deutlich höher ausfallen.
Wird man durch die große Anzahl der Schiffe also nun übermächtig? Nein!
Die Unterstützer erkaufen sich einen Zeitvorteil, damit das Schiff bereits jetzt in ihrem Hangar steht. Doch trotz der unglaublichen Sammelwut der Community: Im Spiel kann man aber nur immer in einem Schiff sitzen.

Wer hilft mir beim Einstieg in Star Citizen?

Natürlich eine gute Star Citizen Community mit erfahrenen Spielern, die Dich an die Hand nehmen, Dir alles genau erklären und Dich darauf hinweisen, wo es noch Macken gibt.

Solange das Spiel in einer frühen Entwicklungsphase ist, ändert sich die Bedienung und relevante Spielinhalte schneller, als sie in Foren oder Webseiten zusammengeschrieben werden.

Besuche den
ISFA DISCORD-Server
Wir stehen Dir gerne mit Rat und Tat zur Seite!

NEWS:

  • Das war das BarCitizen in St. Pölten am 5.10.2019

Das war das BarCitizen in St. Pölten am 5.10.2019

Ganz unter dem Motto "StarCitizen genießen" stand unsere letzte BarCitizen MiniConvention in St.Pölten am 5. 10. 2019, wo wir 40 StarCitizens begrüßen durften. Bereits um 11 Uhr war alles aufgebau...

Weiterlesen

Discord

Allianz

Freunde und Partner:

Sponsoren:



Dies ist eine inoffizielle Star Citizen | Squadron42 Fanseite, die nicht der Cloud Imperium Unternehmensgruppe angehört.

Alle Inhalte auf dieser Website, die nicht von ihrem Inhaber oder ihren Benutzern verfasst wurden, sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.
Star Citizen®, Roberts Space Industries® und Cloud Imperium® sind eingetragene Warenzeichen von Cloud Imperium Rights LLC

This is an unofficial Star Citizen | Squadron42 fansite, not affiliated with the Cloud Imperium group of companies.
All content on this site not authored by its host or users are property of their respective owners.
Star Citizen®, Roberts Space Industries® and Cloud Imperium ® are registered trademarks of Cloud Imperium Rights LLC


© 2013 - 2020 Imperial Starfleet of Austria

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Dir das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf Erlauben erklärst Du Dich damit einverstanden diese auf Deinem Computer abzulegen. Durch Ablehnen der Cookies werden Funktionen der Webseite, die Daten an Dritte senden (Youtube, Google, Facebook,... ) deaktiviert! Du kannst Deine Entscheidung jederzeit auf der Unterseite "Cookies" ändern.
Weiterführende Informationen erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.