WTF - Handelsflotte

Flotten der ISFA

Zu unseren spezialisierten Flotten können sich alle einsatzwilligen Zivilisten freiwillig melden, die ein etwas intensiveres und aufwändigeres Zusammenspiel suchen.

> Du möchtest spezielle und schwierige Aufträge für die Gilde erfüllen?
> Du möchtest das Hardcore-Gaming auf die Spitze treiben?
> Du möchtest in der Gilde Verantwortung übernehmen und in den internen Rängen steigen?

Dann melde Dich heute noch für eine unserer Spezialistenflotten an!

Entstehungsgeschichte

Warehousing and Trading Fleet (WTF)

Nachdem Austria Prime vollständig zerstört wurde, befanden sich die letzten finanziellen Reserven auf der SMS Cummodore. Der neu eingesetzte Kaiser, Spoonbender I., war sich dessen bewusst, dass der Erfolg und Wiederaufbau des Österreischen Kaiserreiches von diesen Mitteln abhängen wird.

Somit wurde der Tressor, auf der SMS Cummodore, zur Kaiserlichen Schatzkammer ernannt um allen Geldbewegungen einen Riegel vorzuschieben. Jetzt hieß es mit den bestehenden Mitteln hauszuhalten. Die SMS Cummodore, war das größte Vergnügungsschiff, der damaligen Kaiserlichen Flotte und dementsprechend war der Tresor gut gefüllt. Jedoch war jedem klar, dass diese Reserven bald aufgebraucht sein werden, wenn nicht bald wieder Handel betrieben wird.

Kaiser Spoonbender I, beauftrage somit 2 seiner treuen Weggefährten, Sputnik und DonContento, die sich schon durch den erfolgreichen Betrieb eines Bauchladens und eines Gummiautomaten auf der, SMS Cummodore bewährt haben zu seinen Handelsvertretern.

Sputnik wurde zusätzlich als Schatzmeister der kaiserlichen Schatzkammer eingesetzt, da der Kaiser das Gesuddere nach Geld nicht mehr hören konnte.

Nun war es an den beiden, Sputnik und DonContento, den Bauchladen wegzulegen, die restlichen Gummis an den Mann oder an die Frau (ja es gibt"s sie auch noch) zu bringen und sich schnell Gedanken zu machen neue Handelsmöglichkeiten zu erschließen .. also machten sich die beiden auf die Suche was man auf der SMS Cummodore alles zu Geld machen könnte ..

Aufgaben

Die WTF ist der Wirtschaftsmotor der ISFA und ist in erster Linie für die Befüllung der Gildenkasse zuständig, um die Mittel für Investionen (Schiffe, Waffen, Fabriken,...) zur Verfügung zu stellen.

Das Ziel ist es lukrative Handelsrouten zu bedienen und neue Einkauf & Absatzmärkte zu erschließen. Es ist geplant öffentliche, regelmässige Konvois durchzuführen die von der WTF verwaltet werden. Diese werden meist durch Regionen mit weniger Feindaufkommen führen um einen stetiges Einkommen gewährleisten zu können.

Jedoch werden natürlich auch lukrativere Spezial-Konvois geplant, die von der WTF als Job ausgeschrieben werden. Dies beinhaltet die reinen Frachkapazitäten und Waren, sowie den kalkulierten Begleitschutz der NAVY.

Des weiteren wird die WTF, sofern wirtschaftlich sinnvoll, selber Endprodukte herstellen und diese der Gilde zur Verfügung zu stellen, oder am freien Markt zu verkaufen.Hier wird eine enge Zusammenarbeit mit der SLAM stattfinden, die für die Rohstoffgewinnung und Halbwarenproduktion zuständig ist.



Dies ist eine inoffizielle Star Citizen | Squadron42 Fanseite, die nicht der Cloud Imperium Unternehmensgruppe angehört.

Alle Inhalte auf dieser Website, die nicht von ihrem Inhaber oder ihren Benutzern verfasst wurden, sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.
Star Citizen®, Roberts Space Industries® und Cloud Imperium® sind eingetragene Warenzeichen von Cloud Imperium Rights LLC

This is an unofficial Star Citizen | Squadron42 fansite, not affiliated with the Cloud Imperium group of companies.
All content on this site not authored by its host or users are property of their respective owners.
Star Citizen®, Roberts Space Industries® and Cloud Imperium ® are registered trademarks of Cloud Imperium Rights LLC


© 2013 - 2020 Imperial Starfleet of Austria

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Dir das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf Erlauben erklärst Du Dich damit einverstanden diese auf Deinem Computer abzulegen. Durch Ablehnen der Cookies werden Funktionen der Webseite, die Daten an Dritte senden (Youtube, Google, Facebook,... ) deaktiviert! Du kannst Deine Entscheidung jederzeit auf der Unterseite "Cookies" ändern.
Weiterführende Informationen erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.